Länderliste
Kalkulator
AGB

VAT Refund Services

Mehrwertsteuerrückerstattung
für ausländische Aussteller und Besucher
von Messen und Veranstaltungen in Deutschland.


Über uns

Dr. Jochen M. Schaefer
ist Rechtsanwalt und Partner einer international tätigen Anwaltskanzlei.

Marion Milde
leitet das administrative Geschäft des Mehrwertsteuerrückerstattungsservice.


Unsere Leistungen

Unser Service bietet Ihnen die Möglichkeit die Mehrwertsteuer („MWSt“) in Höhe von bis zu 19%*) von in Deutschland anfallenden Messe- und Veranstaltungskosten von den deutschen Finanzbehörden auf Antrag rückerstattet zu erhalten.

Wir helfen Ihnen dabei seriös und mit langjähriger Erfahrung und sind die Vertragspartner mehrerer großer deutscher Messegesellschaften. Unsere Betreuung erfolgt individuell mit dem Ziel, eine maximale Erstattung für Sie zu erreichen.

Die Abwicklung über unser Rechtsanwaltsanderkonto gewährleistet eine erhöhte Sicherheit bei der Handhabung des Verfahrens und der Erstattung der Beträge. Ein Honorar fällt erst nach Eingang des Erstattungsbetrages auf unserem Rechtsanwaltsanderkonto an.

*) aktuell geltender maximaler Mehrwertsteuersatz 2009


Die MWSt wird z.B. rückerstattet für:

Standkosten wie Miete, Standbau und Aufbau

Hotel- und Restaurantkosten für Sie, Ihre Mitarbeiter, eingeladene Kunden, etc.

Verpflegung und Getränke für Ihren Messestand

In Deutschland gebuchte Flüge, Mietwagen, Benzinkosten, Kosten für Taxi, Bahnfahrten, etc.

Kosten im Zusammenhang von Besuch von Kunden in Deutschland


Was müssen Sie beachten (einige Grundregeln)?

Sämtliche Rechnungen über 150 EUR müssen auf den Namen und die Adresse Ihrer Firma (und nicht auf Sie persönlich oder auf Ihre Mitarbeiter) ausgestellt sein.

Der MWSt-Prozentsatz (UND der MWSt-Betrag bei Rechnungen über 150 EUR) muss/müssen separat auf der Rechnung erscheinen.

Bei Rechnungen über 150 EUR ist ebenfalls die Angabe der Steuernummer oder der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) des leistenden Unternehmens zwingend notwendig.

Nur ORIGINALrechnungen werden von den deutschen Finanzbehörden anerkannt. Sie erhalten diese nach Abschluss des Erstattungsverfahrens wieder zurück.

Die Frist zur Einreichung des Erstattungsantrags für Kosten im Zusammenhang mit Messen und Veranstaltungen eines Kalenderjahres läuft Ende Juni des Folgejahres ab. Wir benötigen die relevanten Unterlagen bis spätestens Ende Mai des Folgejahres, um eine ordnungsgemäße Bearbeitung gewährleisten zu können.

Neben den Originalrechnungen sind eine Unternehmensbescheinigung und eine Anwaltsvollmacht erforderlich (Downloads von Mustern sind nach erfolgter Online-Registrierung mit einem Kennwort zugänglich).

Servicegebühren: 15% des Erstattungsbetrags oder 99 Euro Mindestbearbeitungsgebühr, fällig nach erfolgter Erstattung und Eingang auf dem Rechtsanwaltsanderkonto.


Weitere detailierte Informationen finden Sie in der Rubrik Anleitung. Die notwendigen Zugangsdaten senden wir Ihnen umgehend nach Ihrer Anmeldung zu.


Druckbare Version

Startseite | Kontakt | Impressum | AGB | Copyright 2012 Dr. Jochen M. Schaefer